Text Size

Die neuesten Bademodetrends 2015:

Auch heuer spielt die Bademode wieder alle Stücke. Besonders im Trend liegen die folgenden Farben, Muster und Schnitte:

Zackenmuster

Zackenmuster liegen voll im Trend 2015:

oben v.l.n.r.: Badeanzug von Anita, Cyell Bikini, Tankini von Seafolly

unten v.l.n.r.: Badeanzug von Sunflair, Bikini von Watercult, Bikini von Beachlife 

Dezente Uni-Farben mit Raffungen

Tolle Bademode in dezenten oder auch in leuchtenden Farben verbunden mit Raffungen, die Problemzonen kaschieren, sind auch 2015 absolut in:

v.l.n.r. Rosa Faia Badeanzug, Bikini und Seafolly, Badeanzug Sunflair, Bikini von Cyell 

Florales Deisgn

Auch florale Muster mit Blumen und Blüten bringen wieder viel Farbe an den Pool oder an den Strand:

oben: v.l.n.r. Beachlife Bikini, Bikini von Cyell, Badeanzug von Lidea

unten: v.l.n.r. Rosa Faia Bikini, Bikini von Seafolly, Sunflair Bikini 

Streifen

Egal ob gerade, vertikal oder horizontal, quer oder auch nur leicht angedeutet - Streifen sind auch 2015 bei der Bademode der absolute Renner

oben v.l.n.r.: Bikini von Watercult, Badeanzug von Sunflair, Bikini von Seafolly

unten v.l.n.r.: Bikini von Beachlife, Badeanzug von Cyell, Bikini von Lidea 

Atztekenmuster

Auch Azteken-Muster liegen 2015 wieder im Trend der Bademode - speziell bei den Bikini-Modellen

v.l.n.r.: Beachlife Bikini, Bikini von Cyell, Bikini von Sunflair

 

Bandeau-Bikinis 

Überkreuzte Oberteile ohne oder auch mit dünnen Neckholder-Trägern - der Bikini-Trend 2015 schlechthin.

Alle Bikini-Modelle von Cyell

Polkadots - Tupfenstyle

Hauptsächlich blaue Farben und darauf klare, runde, nur angedeutete oder auch ungleichmäßig verteilte Tupfen - immer noch im Trend 2015

v.l.n.r. Beachlife Bikini, Badeanzug von Sunflair, Badeanzug von Lidea 

Karomuster 

Karierte Muster sind auch 2015 bei der Bademode in - egal ob großflächig oder nur angedeutet als geographische Muster

v.l.n.r. Beachlife Bikini, Bikini von Seafolly, Badeanzug von Sunflair 

 

Die neuesten Bademoden-Videos 2015

 

 

 

Bademode im Wandel der Zeit

Das Video haben wir auf Youtube gefunden - von BuzzFeedYellow:

 

 

Soll ein Bikini nach dem Kauf zuerst gewaschen werden

Wenn Sie im Wäschegeschäft oder auch im Internet neue Bademode kaufen, dann sollten Sie auf alle Fälle die Ware vor dem ersten Tragen zu Hause waschen.

Warum?

Besonders Frauen probieren Wäsche oder Bademode gerne im Geschäft oder wenn Sie im Internet bestellen zu Hause an. Dabei achten jedoch viele nicht auf die Hygienevorschriften der Händler. Üblicherweise sollte beim Anprobieren darunter Unterwäsche getragen werden. Ist dem nicht so, dann können Bakterien auf der Ware sein. Normalerweise genügt es, wenn Sie Ihren neuen Bikini, Ihren Badeanzug oder Ihren Tankini gemäß den Waschanleitungen der Hersteller zu Hause waschen. Bei Bademode ist das meistens die Wäsche mit 30°, weil sie aus synthetischen Fasern hergestellt ist. Bei dieser Waschtemperatur werden auch fast alle Bakterien abgetötet. Besonders nach dem Waschen sollte man die Waschmaschinentür immer offen lassen, damit die Waschtrommel auch richtig austrocknet und keine Bakterien in der Maschine bis zur nächsten Wäsche gedeihen können.  

 

Mermaiding

Neuester Trend in deutschen Schwimmbädern sind Mädchen, die sich als Meerjungfrauen im Wasser verkleiden. Sie tragen dabei eine Riesen-Flosse und ein Bikini-Oberteil aus Muscheln. Besonders reizvoll finden es die Mädchen unter Wasser zu tauchen und minutenlang die Luft anzuhalten. Der Trend kommt eigentlich aus den USA und inspiriert werden die Mädchen von australischen TV-Serien wie "MAKO" oder "H2O - Plötzlich Meerjungfrau". In Amerika gibt es eigene Mermaiding-Shows in Vergnügungsparks.